Instagram Werbung – 4 Taktiken für erfolgreiche Ads

 

Du fragst dich wie man erfolgreich Werbung auf Instagram schaltet? Dann aufgepasst! Denn in diesem Blogartikel verrate ich dir 4 Taktiken für erfolgreiche Instagram Ads. 

 

Taktik 1) Nutze Videos

Der Anteil von Bildern zu Videos auf Instagram liegt bei rund 25% zu 75%. Das solltest du nutzen, denn deine Videos werden dadurch bei der Flut an Bildern herausstechen. Außerdem kannst du in einem Video viel mehr Informationen mit den Menschen teilen und es ist dazu noch unterhaltsamer als einfach nur ein Bild. Achte aber darauf, dass dein Video nicht wie eine stinknormale Werbung rüber kommt. Instagram ist ein soziales Netzwerk. Bedeutet für dich: Gestalte deine Videos persönlich und biete hilfreiche Tipps und Tricks an, oder motiviere deine Zuschauer.

Außerdem solltest du auf vertikale Videos setzen. Diese haben auf Instagram ein Format von 600 X 750 Pixel und wirken auf einem Smartphone direkt viel spannender, als langweile quadratische Videos oder Videos im Querformat.

Viele Menschen sehen Werbung auf Instagram, wenn sie unterwegs sind. Deswegen solltest du auch unbedingt deine Anzeigen mit Untertiteln ausstatten. So kannst du die Message und den Call-to-Action der Anzeigen auch ohne Ton rüberbringen.

 

Taktik 2) Nutze Gifs oder Boomerangs

Du findest nicht die Zeit, um Videos zu erstellen? Keine Panik! Es gibt noch andere Formate, die nicht stillstehen und somit genauso die Aufmerksamkeit eines durch den Feed scrollenden Users erwecken. Beispielsweise Gifs oder Boomerangs. Mit diesen Formaten kannst du auf eine coole oder sogar lustige Art dein Produkt präsentieren. Vielleicht hast du Glück und es existieren bereits solche Videos von Leuten, die dein Produkt gekauft haben! Dabei solltest du einfach mutig sein und dich trauen sogenannten User Generated Content zu verwenden. Vor allem als Instagram Story Ads kommt dieser Content besonders gut an.

Taktik 3) Nutze Umfragen und Slider

Mit Umfragen und Slider in deinen Instagram Story Ads schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klatsche. Zum einen erhöhst du die Relevanz deiner Anzeigen, wenn Leute durch Umfragen oder Slider mit diesen interagieren und zum anderen erlangst du dadurch eine höhere Reichweite.  Außerdem bekommst du wertvolles Feedback zu deinen Produkten, deinem Unternehmen oder den Anzeigen selbst. Zusätzlich kannst du die Leute darauf hin auch gezielt mit neuen Anzeigen ansprechen, denn durch das Interagieren mit deinen Anzeigen haben diese schon ein hohes Interesse an deiner Marke bzw. deinem Produkt gezeigt. 

 

Beispiele für Umfragen auf Instagram

Beispiel: Du zeigst eine Ad mit folgender Umfrage: “Welches Gericht soll unbedingt auf unsere neue Speisekarte?” Daraufhin schreibst du allen Leuten, die darauf geantwortet haben eine persönliche Nachricht, bedankst dich für ihre Teilnahme, bietest ihnen einen Rabatt auf das Gewinner-Gericht an und lädst sie ein es bei dir im Restaurant zu probieren.

 

Taktik 4) Arbeite mit Micro Influencern

Du hast schon von Influencer Marketing gehört? Hast aber keine Ahnung wie du Kylie Jenner’s Aufmerksamkeit bekommst, geschweige denn was du ihr zahlen musst? Vergiss es! Sogenannte Micro Influencer machen es dir viel einfacher. Micro Influencer sind Influencer mit einer im Verhältnis geringen Anzahl an Followern, deren Engagement dafür aber überproportional hoch ist. Aufgrund der geringeren Followeranzahl sind diese auch günstiger. Die ungefähren Kosten liegen bei 10 Euro pro 1000 Follower. Oft sind diese Influencer auch sehr lokal und können dir deshalb eine sehr passende Zielgruppe bieten, vor allem wenn du auch ein lokales Geschäft führst.

 

Die offizielle Definition von “Micro Influencer”

Hast du einen Micro Influencer gefunden, von dem du glaubst er wird dir eine gute Zielgruppe bieten? Dann versuche es mit einer DM (Direct Message) an ihn. Vielleicht auch eine kleine Videonachricht, in der du etwas über dein Produkt und dein Unternehmen erzählst und den Influencer davon überzeugst. Biete ihm an, ein kostenloses Produkt von dir zukommen zulassen. Wenn dem Influencer dein Produkt gefällt, wird er gerne dafür mit einem oder mehreren selbst erstellten Posts dafür werben.